Lisa hat einen Traum

//Lisa hat einen Traum

Lisa hat einen Traum

Lisa ist 27 Jah­re alt und hat Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten mit dem Schwer­punkt Mar­ke­ting stu­diert. Sie hat schon zwei Jah­re als Berufs­ein­stei­ge­rin in einem Trai­nee-Pro­gramm Erfah­run­gen sam­meln kön­nen. Beson­de­ren Spaß macht ihr die Arbeit mit Tex­ten und die Ent­wick­lung von Sto­rys. Sie hat wäh­rend ihrer Trai­nee- Zeit mit einer exter­nen PR-Agen­tur zusam­men­ge­ar­bei­tet und gemerkt, dass dies genau Ihr Ding ist. Jetzt gilt es, Ihren Traum­job zu bekom­men.

Lisa weiß, dass die Jobs in PR-Agen­tu­ren sehr begehrt sind, so dass Sie eine Bewer­bung braucht, die vom ers­ten Kon­takt an über­zeugt. Daher hat Lisa beschlos­sen, sich dabei unter­stüt­zen zu las­sen. Sie hat ein ers­tes kos­ten­lo­ses Gespräch mit Cvi­teo ver­ein­bart.

Uns fällt sofort auf : Lisas Bewer­bungs­un­ter­la­gen sind über­sicht­lich, gut struk­tu­riert und haben sogar ein anspre­chen­des Design. Sie berich­ten von ihrer Erfah­rung und ihren Stär­ken, aber sie zei­gen nicht genü­gend ihre Fähig­kei­ten. Und gera­de bei krea­ti­ven Beru­fen ist die Bewer­bung selbst wie ein Werk­stück zu betrach­ten, das von den Stel­len­aus­schrei­bern kri­tisch in die Hand genom­men wird. Nicht inter­es­sant, nicht krea­tiv : kei­ne Ein­la­dung.

  • Bewerbung im Marketing

Mit einem CV-Video sich außergewöhnlich präsentieren

Nach einem Brain­stor­ming mit uns ent­schei­det sich Lisa für ein Video­do­ku­ment, einen Kurz­film, in dem sie das Inter­view mit einer PR-Agen­tur im Film vor­weg­nimmt und ein wenig kar­ri­kiert. Sie lie­fert klu­ge, wit­zi­ge Ant­wor­ten auf die manch­mal etwas pro­vo­ka­ti­ven Fra­gen des Inter­view­part­ners. Mit­tels Sprech­bla­sen wer­den auch ihre manch­mal nicht ganz poli­tisch kor­rek­ten Gedan­ken ein­ge­blen­det. Die Sto­ry und die bril­lan­ten Tex­te stam­men von ihr, der Film wird im Cvi­teo Film­stu­dio pro­du­ziert und ist mit einem Klick aus ihrer elek­tro­ni­schen Bewer­bung abruf­bar.

Ihre Bewer­bung bei der Wer­be­agen­tur und der Film erhal­ten viel Bei­fall und füh­ren für Lisa nicht nur zu einem tat­säch­li­chen Inter­view, son­dern auch zu einem Hap­py End. Sie bekommt den begehr­ten Job.

2018-06-11T13:19:15+00:00